• 4. August 2020
  • Alexander Mohr
  • Allgemein
  • 0
  • 87 Views

Zwei unterschiedliche Halbzeiten sahen die zahlreichen Zuschauer bei winterlichem Wetter mit zwischenzeitlichem Schneetreiben.

Im ersten Durchgang war die Spielgemeinschaft Löffelstelzen/Bad Mergentheim die agilere Mannschaft. Sie hatte das Spiel und den Gegner weitestgehend im Griff. In der 19. Minute zahlte sich das auch mit dem 1:0 für die Gäste durch Nikola Ilic aus. In der Folge war Igersheim zwar bemüht, kam aber nur bei Standarts dem Tor von Löffelstelzen/Mergentheim nahe. Um so überraschender fiel der Ausgleich in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit durch Julian Baier nach zwei unnötigen Ballverlusten unmittelbar hintereinander durch SGM-Spieler. Nach dem Pausentee war Igersheim die bessere Mannschaft und kam schon sieben Minuten nach dem Wechsel durch einen Foulelfmeter von Tobias Riegel zum Führungstreffer. Der Schock bei der Spielgemeinschaft war nicht zu übersehen und sie tat sich sehr schwer wieder zu einem ordentlichen Spiel zu finden. Löffelstelzen/Mergentheim war bis zum Schlusspfiff bemüht die Partie doch noch zu drehen, aber außer einem Pfostenkracher in der 66. Minute sprangen kaum noch Torgelegenheiten heraus.

Ergebnis:

1. Mannschaft:    2:1

Reserve:                2:1

 

Torfolge:

0:1          Nikola Ilic            19. Min.

1:1          Julian Baier          45. + 1 Min.

2:1          Tobias Riegel       52. Min

 

Besonderes:         88. Minute            Gelb-Rot für 1. FC Igersheim

Share: