• 4. August 2020
  • Alexander Mohr
  • Allgemein
  • 0
  • 212 Views

Zweites Rückrundenspiel der SGM

Die Frauen der SGM Mergentheim/Markelsheim/Weikersheim waren am Sonntag zu Gast beim Zweitplazierten TSV Michelfeld. Nach einem sehr guten Spiel am vergangenen Spieltag in Rommelshausen ohne entsprechende Belohnung der Leistung wollten die Taubertälerinnen es dem Gegner schwer machen – die  Null solange wie möglich halten. Doch bereits in der 8. Minute konnten die Gegnerinnen den Ball im Netz der SGM versenken. Die SGM ließ sich den Rückschlag nicht anmerken und versuchte, weiterhin dagegen zuhalten. In der 23. Minute schafften es die Gastgeber trotzdem, auf 2:0 zu erhöhen. Die Chancen der SGM blieben weiterhin ungenutzt: kurz vor der Halbzeit scheiterte Natalie Cimander nach einem Konter im 1 gegen 1 nur knapp am Pfosten der Michelfelder. So ging es mit einem 2:0-Rückstand in die Pause.

Die SGM startete mit einem Wechsel in die zweite Halbzeit, doch nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff waren es wieder die Gastgeber, die einnetzten. Die Taubertälerinnen gaben sich nicht geschlagen, kämpften weiter, und Juliane-Leah Betz belohnte das Team in der 62. Minute mit dem 3:1-Anschlusstreffer. Den Taubertälerinnen, aber auch den Damen des TSV Michelfeld, gelangen immer wieder gute Torchancen, die aber bis zur 80. Minute auf beiden Seiten ungenutzt blieben. Dann finalisierte der TSV Michelfeld zum Endstand von 4:1.

Leider war auch dieses Wochenende nicht von Erfolg gekrönt, und nach dem Tabellenzweiten folgt am kommenden Samstag das erste Heimspiel gegen den Tabellenersten. Die SGM hofft auf viele zahlreiche Zuschauer bei ihrem ersten Heimspiel in der Rückrunde.

Share: