• 4. August 2020
  • Alexander Mohr
  • Allgemein
  • 0
  • 120 Views

Top-Spiel in Morsbach
Am vergangenen Samstag machte sich die SGM um Trainer Thorsten Beck auf den langen Weg ins Kochertal zum Tabellenführer SV Morsbach. Das Ziel der Mannschaft war in den Gesichtern der Mädels deutlich zu erkennen, hier und heute zählt nur ein Sieg – Ein Sieg und die Mädels selbst erklimmen die Tabellenspitze.

Zu Beginn des Spiels jedoch, war es schwer die Motivation und den Willen in ein erfolgreiches Fußballspiel umzusetzen. Die Mannschaft musste sich zunächst in das Spiel einfinden und tastete den Gegner langsam an. Nachdem die ersten Spielminuten vergangen waren, wurden die Taubertälerinnen sicherer und bauten ein gut organisiertes Fußballspiel auf. Mit schnellen Aktionen nach vorne ins Zentrum, wurden gefährliche Chancen erarbeitet und gegen die körperlich starken Morsbacherinnen agiert. Immer wieder kamen die Bälle erfolgreich im Strafraum der Gegnerinnen an, wurden dort aber nicht effektiv verwertet. In der 27. Spielminute landete der Ball erneut im Straftraum der Gastgeberinnen, diesmal wurde er mit der Hand einer Abwehrspielerin abgewehrt, der Schiedsrichter zögerte nicht lange und entschied rechtmäßig auf Strafstoß. Das war die Chance für die SGM das Spiel in die eigenen Hände zu nehmen. Anna Maria Lang legte sich den Ball zurecht, fokussierte konzentriert und verwandelte erstklassig zur 1:0 Führung!

Der Knoten war geplatzt und die Taubertälerinnen hatten den Gegner stark verunsichert, so dauerte es nicht lange bis in der 29. Minute durch ein tolles Aufbauspiel und einem Pass aus dem Mittelfeld vertikal in die Füße von der Goalgetterin des Spiels, das 2:0 fiel. In der zweiten Halbzeit fiel es den Gästen schwer die Bälle sicher aus der eigenen Hälfte zu spielen, somit war die Mannschaft mehr damit beschäftigt zu verteidigen, als gute und effektive Angriffe zu starten. Das Niveau des Spiels nahm stetig ab und die SGM konnte nur noch durch seltene Aktionen in der Offensive glänzen. Indessen brachte die Torhüterin, Theresa Täger, mit ihren starken Paraden wieder Ordnung und Sicherheit in das Spiel. Durch eine Offensivaktion, die mit letzter Kraft heraus gespielt wurde krönte Laura Weiß mit ihrem Treffer in der 80. Minute die starke Leistung der SGM.

Hochverdient endete das Spiel 3:0, somit steht die SGM auf dem 1. Tabellenplatz. Direkt am 11.04 gilt es nun an die starken Leistungen diesen Spiels anzuknüpfen, um den Tabellenplatz gegen die punktgleichen Michelbacherinnen zu verteidigen und auf Meisterkurs zu bleiben! Hierbei erhoffen wir uns große Unterstützung auf heimischem Rasen.

Felicia Beck

Share: