• 4. August 2020
  • Alexander Mohr
  • Allgemein
  • 0
  • 63 Views

Ein torreiches Spiel sahen die Zuschauer bei eisiger Kälte auf dem Sportplatz in Kepsau. Nach anfänglichem  abtasten kam die Spielgemeinschaft besser ins Spiel und ging mit dem führenden der Torjägerliste Nikola Ilic in der 21. Minute in Führung. Noch bevor sich der TSV von dem Schock erholen konnte, legte Henning Westphal in der 35. und 39. Minute mit zwei Treffern nach und schraubte den Spielstand auf 3:0 für Löffelstelzen/Bad Mergentheim. Bis zum Pausentee war die SGM die spielbestimmende Mannschaft und ließ Dörzbach/Klepsau nichts zu. Nach dem Wechsel drehte sich dann allerdings das Spiel. Obwohl die Spielgemeinschaft nicht mehr so richtig in die Partie fand, hatte sie trotzdem in der 58. Minute den Knockout für den TSV auf dem Fuß. Der Schuss aus kurzer Distanz verfehlte das Tor aber knapp. Danach kam die Heimelf immer stärker auf und erzielte in der 63. Minute den Anschlußtreffer. Als dann auch noch fünf Minuten vor dem Ende ein Handelfmeterpfiff erfolgte und das 2:3 fiel, begann das große Zittern auf Seiten der Zuschauer der Spielgemeinschaft. Unmittelbar nach dem Wiederanfpiff gab Löffelstelzen/Bad Mergentheim aber die richtige Antwort und stellte den alten Zweitorevorsprung durch Nikola Ilic wieder her. Obwohl das Spiel nun entschieden war, setzte der quirlige Tobias Vierneißel noch eins drauf und erhöhte in der Schlussminute auf 2:5 für die SGM Löffelstelzen/Bad Mergentheim.

Ergebnis:

1. Mannschaft:    2:5

Reserve:                2:2

 

Torfolge:

0:1          Nikola Ilic                            21. Min.

0:2          Henning Westphal              35. Min.

0:3          Henning Westphal              39. Min.

1:3          Fabian Amann                    63. Min.

2:3          Marco Schmieg                   85. Min.

2:4          Nikola Ilic                            86. Min.

2:5          Tobias Vierneißel                90. Min

Share: