• 4. August 2020
  • Alexander Mohr
  • Allgemein
  • 0
  • 136 Views

So mager wie die Punktausbeute in Markelsheim, genauso mager ist die Spielgemeinschaft aufgetreten. Trotz bester äußerer Bedingungen mit Sonnenschein und dem heiß erwarteten Derby, kamen keine der beiden Mannschaften so richtig in Schwung. Erst nach dem Führungstreffer durch den TSV in der 18. Minute gewann Markelsheim die Oberhand. Aber sie ließen beste Chancen aus und der Gast aus den Nachbarorten war ziemlich von der Rolle. Selbst der glückliche Ausgleichstreffer in der 33. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß von Henning Westphal brachte nicht die nötige Ruhe ins Spiel der Spielgemeinschaft. Nach dem Wechsel traten die Gelben energischer auf, aber auch in diesem Durchgang knirschte es gewaltig im Getriebe der SGM. Beide Teams wollten den Sieg für sich verbuchen, fanden aber nicht so recht die Mittel dazu. Nach einem vermeidbaren Freistoß in der 71. Minute ging der TSV durch einen Kopfball erneut in Führung. Nur Sieben Minuten später erzielte Nikola Ilic mit einem satten Flachschuss den abermaligen Ausgleich. Bis zum Schlusspfiff war die Partie offen, ohne dass eine der beiden Mannschaften wirklich glänzen konnte.

Ergebnis:

1. Mannschaft:   2:2

Reserve:                               4:2

 

Torfolge:

1:0                                                  18. Min.

1:1          Henning Westphal              33. Min.

2:1                                                  71. Min.

2:2          Nikola Ilic                            78. Min.

Bruno Schumm

Share: