• 4. August 2020
  • Alexander Mohr
  • Allgemein
  • 0
  • 103 Views

Mit einem hochverdienten Arbeitssieg, im ersten Pflichtspiel in der Saison 2015-2016, startet die SGM Löffelstelzen-Bad Mergentheim beim EBM-Papst Bezirkspokal in Michelfeld. Obwohl das Spiel erst um 18.00 Uhr angepfiffen wurde war es noch immer drückend warm und schwül. Trotz der enormen Hitze übernahm die Spielgemeinschaft von Anfang an die Initiative und erspielte sich nicht nur eine optische Überlegenheit. Auch der gegnerische Torhüter hatte alle Hände und Fäuste voll zu tun um den Führungstreffer des Gastes zu verhindern. Michelfeld II kam nur sporadisch vor das Tor der SGM und dann auch nicht wirklich gefährlich. Während des ganzen Spieles kamen sie nur auf eine nennenswerte Torchance und der Torschuss ging weit über den Kasten. Löffelstelzen-Mergentheim dagegen schoss den Michelfelder Torhüter warm und der hielt immer besser und sein Team im Spiel. So stand es zur Pause immer noch 0:0 unentschieden.

Nach dem Wechsel bot sich den vereinzelten Zuschauern das gleiche Bild. Die SGM Löffelstelzen-Bad Mergentheim drückte auf den entscheidenden Treffer und der B-Ligist suchte dies zu verhindern. In der 55. Minute endete dies mit einem Foul an Henning Westphal im Strafraum und so blieb dem Schiedsrichter nur der Pfiff zum Elfmeter. Nikola Ilic ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte unten rechts zum umjubelten Führungstreffer für den Gast aus dem Taubertal. Obwohl die SGM nicht nachließ und das Tor zum Knockout suchte blieb bei diesem Spielstand die Partie bis zum Schlusspfiff offen.

Ergebnis:               1. Mannschaft:   0:1

Torfolge:               0:1          Nikola Ilic             55. Min.

Share: