• 4. August 2020
  • Alexander Mohr
  • Allgemein
  • 0
  • 82 Views

Zuschauer:           ca. 150

Ergebnis:   1. Mannschaft: 0:1 // Reserve: 4:1

Torfolge: 0:1 Carsten Kühweg 67. Min.

Besonderes: 83. Minute  Rot für SGM Markelsheim-Elpersheim

Beide Mannschaften wussten um die Wichtigkeit dieser Partie. Deshalb vergeudeten sie auch keine Zeit mit unnötigem Abtasten und legten gleich richtig los. Allerdings waren die Defensivreihen gut eingestellt und ließen praktisch keine Torchancen zu. So spielten sich die meisten Szenen im ersten Durchgang im Mittelfeld ab. Trotz guten Spiels und viel Kampfgeist auf beiden Seiten ging es mit einem 0:0 auf dem Löffelstelzer Berg in die Pause. Nach dem Wechsel änderte sich nichts in diesem intensiv geführten Spiel. Erst in der 57. Minute gab es die ersten guten Torchancen. Erst tauchte Löffelstelzen-Mergentheim frei vor dem Tor auf und im Gegenzug verhinderte der Keeper ein Goal von Markelsheim-Elpersheim. Danach wurde das Mittelfeld wieder intensiv beackert. In der 67. Minute gelang dann dem Gast durch Carsten Kühweg etwas glücklich die 0:1 Führung. Danach verloren die Gelb-Schwarzen ihre spielerische Linie und es lief nicht mehr viel zusammen. Markelsheim-Elpersheim war bemüht das Ergebnis zu halten, musste aber in der 83. Minute die Rote Karte ihres Torwartes hinnehmen, als er außerhalb des Strafraums einen gegnerischen Spieler zu Fall brachte. Vier Minuten vor dem Schlusspfiff hatte Löffelstelzen-Mergentheim nochmals eine Riesenchance das Spiel wieder zu egalisieren. Es blieb aber bei dem knappen Sieg für den Gast aus dem Taubertal.

Share: