• 4. August 2020
  • Alexander Mohr
  • Allgemein
  • 0
  • 74 Views

Im Lokalderby zwischen der SGM und dem TSV Markelsheim mussten sich beide Manschaften die Punkte teilen. Beide Mannschaften starten diszipliniert in die Party und tasten sich zunächst ab. In der 10. Spielminute hätten die Gäste in Führung gehen können. Direkt im Gegenzug machte der SGM-Stürmer Heling das 1:0 für die Heimmannschaft. Die Führung verunsicherte zunächst den Gegner und Alexander Illic hätte in der 20 min auf 2:0 erhöhen können.

Direkt nach dem Seitenwechsel konnte Kevin Lang einen Fehler der SGM-Hintermannschaft nutzen und glich für seine Farben aus. In der Folge versuchte Löffelstelzen/Mergentheim wieder die Führung herzustellen und machte Druck auf Gegners Tor. Zehn Minuten vor Ende der Party hatte noch der eingewechselte Micheimech eine 100 prozentige Eischussmöglichkeit, aber die Führund wollte nicht gelingen. Wer seine Chance nicht macht wird dafür bestraft! Diese Fussballerweisheit wurde fast war, als ein Markelsheimer Spieler in der Nachspielzeit die hochkarätige Torchance hatte, aber nicht nutzen konnte. Zusammengefasst sahen die Zuschauer eine gerechte Punkteteilung im Deutschodern-Stadion.

 

SGM-Markelsheim 1:1

1:0 12 min D. Heling

1:1 46 min K. Lang

 

Reserve: 0:2

Zuschauer 105

Share: