• 4. August 2020
  • Alexander Mohr
  • Allgemein
  • 0
  • 93 Views

Trotz vier geschossener Tore reichte es nicht zu einem Sieg in Weikersheim für die SGM Löffelstelzen-Bad Mergentheim. Mit Beginn der Partie entwickelte sich ein offenes Spiel. Ständig ging es hin und her. Erst mit dem Tor in der 24. Minute von Dustin Heling von der SGM Löffelstelzen-Bad Mergentheim bekam der Gast ein leichtes Übergewicht. Als dann ein Weikersheimer Spieler nach einer Ecke in der 36. Minute freistehend zum Ausgleich einköpfte, war das Spiel wieder offen. Die Antwort ließ aber nicht lange auf sich warten. Nur drei Minuten später war Fabio Michel zur Stelle und drückte den Ball zur erneuten Führung ins Tor. In der 45. Minute gelang Tobias Vierneißel sogar das 3:1. Als dann schon alle auf den Halbzeitpfiff warteten gab es einen Handelfmeter für die Heimelf. So verkürzte sie vor der Pause noch auf 2:3. Nach dem Wechsel gewann Löffelstelzen-Bad Mergentheim immer mehr die Oberhand in diesem interessanten Match. Allerdings pfiff der Schiedsrichter in der 59. Minute erneut Elfmeter für Weikersheim. Dieses mal aber zu unrecht. Nichts desto trotz glichen die Roten erneut aus. Die Spielgemeinschaft Löffelstelzen-Bad Mergentheim war aber weiterhin spielbestimmend und spielte munter nach vorn. Sie wurde in der 65. Minute durch ein Tor von Neuzugang Edison Hajra belohnt. Obwohl sich die Heimelf bemühte gelangen ihr keine Torchancen. Wieder ein Fehler des Schiedsrichters in der 92. Minute, der ein klares Foul am Torwart nicht pfiff brachte Weikersheim das erneute Unentschieden.

Ergebnis:
1. Mannschaft: 4:4
Reserve: kein Spiel

Torfolge:
0:1 Dustin Heling 24. Min.
1:1 36. Min.
1:2 Fabio Michel 39. Min.
1:3 Tobias Vierneißel 45. Min.
2:3 45+4. Min. (Elfmeter)
3:3 59. Min. (Elfmeter)
3:4 Edison Hajra 65. Min.
4:4 90+2. Min.

Bruno Schumm

Share: