• 4. August 2020
  • Alexander Mohr
  • Allgemein
  • 0
  • 62 Views

Einen entspannten Spieltag hatten die Zuschauer auf Seiten der Spielgemeinschaft Löffelstelzen-Bad Mergentheim. Nur zu Beginn beider Halbzeiten brachte der FC Billingsbach den Gast durch engagierten Einsatz in Bedrängnis. Zu diesen Zeitpunkten wäre ein Tor für die Heimelf durchaus möglich gewesen, aber die Defensive und der Torwart von Löffelstelzen-Bad Mergentheim hielten ihren Kasten sauber. Ansonsten hatte die SGM Spiel und Gegner völlig im Griff. Ihre Überlegenheit spiegelt sich auch in den vielen Torchancen und die daraus erzielten Tore wieder. Im ersten Durchgang hießen die Torschützen Hajra Edison in der 19. Minute, nach toller Vorarbeit von Henning Westphal und Dustin Heling in der 27. Minute, der den Ball von Vorbereiter Hajra Edison durchgesteckt bekam. In der zweiten Halbzeit klingelte es regelmäßig im Kasten des FC Billingsbach. Marco Höfer drosch den Ball in der 54. Minute von Halblinks in den Torwinkel und Henning Westphal verwandelte den fälligen Strafstoß souverän, nach Foul an ihm selbst, in der 60. Minute zum zwischenzeitlichen 4:0 für die SGM. Dann krönte Dustin Heling seine klasse Leistung mit einem Doppelpack in der 66. und 70. Minute, nachdem er schon im ersten Durchgang getroffen hatte. Die Mannschaft steckte in der Folge aber keineswegs zurück und versuchte das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Billingsbach hingegen gab nie auf und wollte den Ehrentreffer. Es blieb allerdings bei dem auch in der Höhe verdienten Sieg der Spielgemeinschaft Löffelstelzen-Bad Mergentheim.

Ergebnis:

1. Mannschaft:   0:6

Reserve:                               0:8

 

Torfolge:

0:1          Hajra Edison                       19. Min.

0:2          Dustin Heling                       27. Min.

0:3          Marco Höfer                        54. Min.

0:4          Henning Westphal              60. Min.

0:5          Dustin Heling                       66. Min.

0:6          Dustin Heling                       70. Min.

Bruno Schumm

Share: